KÖHLER + KÖHLER FREIE ARCHITEKTEN - IGEL
KÖHLER + KÖHLER FREIE ARCHITEKTEN - IGEL
KÖHLER + KÖHLER FREIE ARCHITEKTEN  
KÖHLER + KÖHLER FREIE ARCHITEKTEN - IGEL
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum  SitemapSitemap  
 


 

 

Spruch des Monats - Archiv


Dies gab es bis Ende 2012!

August 2012 - Dezember 2012

  Die Natur ist weise: Der Mensch hat zwei Ohren
         und nur eine Zunge. Er sollte eben doppelt so
         viel hören wie reden!
         (William Somerset Maugham)

Januar 2012 - Juli 2012


"Die Menschen sind durchaus lernfähig, besonders was das Vergessen angeht." Rupert Schützbach 

Dezember 2011 / Januar 2012


Moderne Architektur ist das aus der richtigen
Erkenntnis einer fehlenden Notwendigkeit
erschaffene Überflüssige.

Karl Kraus
(28.04.1874 - 12.06.1935)

November 2011

Warum ist einsilbig dreisilbig?

Oktober 2011

Am Ende wird alles Gut. Wenn es nicht gut wird,
ist es noch nicht das Ende.
(Oscar Wilde)

August / September 2011

Ich bin verantwortlich fuer das was ich sage;
nicht fuer dass was du verstehst!


Juni / Juli 2011

Jetzt sind die Guten Alten Zeiten, nach denen
wir uns in 10 Jahre zurücksehnen.
(Peter Ustinov)

Mai 2011

Auch aus den Steinen, die dir in den Weg
gelegt werden, kannst du etwas Schönes bauen.
(Erich Kästner)

April 2011

Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf,
es kommt nur auf die Entfernung an
(Marie Louise von Ebner-Eschenbach)

Februar / März 2011

Man löst keine Probleme,
indem man sie auf Eis legt.
(Winston Churchill)

Dezember 2010 / Januar 2011

Auf die bösen Menschen ist Verlass,
die ändern sich wenigstens nicht.

November 2010

Es ist doch seltsam, dass man auf 
älteren Fotos immer jünger aussieht!

Oktober 2010

Warum muss man für den Besuch beim Hellseher einen
Termin haben?

September 2010

Unser Kopf ist rund, 
damit das Denken die Richtung wechseln kann!
(Francis Picabia, franz. Schriftsteller)

August 2010

Warum ist Abkürzung so ein langes Wort?

Juli 2010

Ganz viel eins ist schon fast zwei.

Mai / Juni 2010

Im Wein liegt Wahrheit -und mit der stößt man überall an.
(Friedrich Hegel)

März / April 2010

Manche Menschen sprechen aus Erfahrung,
andere sprechen aus Erfahrung nicht.
(Christopher Morley)

Februar 2010

Die Wahrheit ist im Wein; das heißt :
In unsern Tagen muss einer betrunken sein,
um Lust zu haben, die Wahrheit zu sagen.
(Friedrich Rückert)

Januar 2010

Viele Menschen sind so gut erzogen,
um nicht mit vollem Mund zu sprechen... 
aber sie haben keine Bedenken,
es mit leerem Kopf zu tun !

Dezember 2009

Die meisten Leute werden einmal das,
was sie später sind.

November 2009

"Ich denke viel an die Zukunft", 
bekannte einmal der Filmkomiker 
Woody Allen, "weil das der Ort ist, 
wo ich den Rest meines Lebens 
verbringen werde."

September / Oktober 2009

"Ich habe einen ganz einfachen Geschmack,
ich bin stets mit dem Besten zufrieden."
Oscar Wilde (1854-1900)

Juli / August 2009

Der Kreis ist eine geometrische Figur,
bei der an allen Ecken und Enden
gespart wurde!

Mai / Juni 2009

Schade, dass so manche Menschen ihr Leben
durch einen Unglücksfall verlieren.
Aber viele verdanken es auch einem.
(Robert Lembke)

März / April 2009

"Wege entstehen dadurch, 
dass man sie geht." (Franz Kafka) 

Februar 2009

Wer die hand als erster zum Schlage erhebt,
gibt zu, dass ihm die Ideen ausgegangen sind.
(Franklin D. Roosevelt) 

Januar 2009

"Genie ist ein Prozent Inspiration und 
neunundneunzig Prozent Transpiration."
Thomas Alva Edison, amerik. Erfinder, 1847-1931 

November / Dezember 2008

Moderne Bauwerke zieren die Landschaft 
wie Pickel das Antlitz einer Frau.
Wilhelm Schwöbel

September / Oktober 2008

Zeige mir, wie du baust, und ich sage dir, wer du bist.
Christian Morgenstern

Juli / August 2008

Drei Dinge sind an einem Gebäude zu beachten:
daß es am rechten Fleck stehe, daß es wohlgegründet,
daß es vollkommen ausgeführt sei.Johann Wolfgang von Goethe

Mai / Juni 2008

Die Neugier steht immer an erster Stelle
des Problems, das gelöst werden will
(Galileo Galilei)

März / April 2008

Die besten Vergrößerungsgläser 
für die Freuden dieser Welt sind jene, 
aus denen man trinkt.
(Joachim Ringelnatz)

Februar 2008

Viele würden niemals mit vollem Mund sprechen,
tun es aber bedenkenlos mit leeren Kopf.
(Orson Welles)

Januar 2008

Phantasie ist etwas, was sich
manche Leute gar nicht vorstellen können.

Dezember 2007

"Die Menschen sind durchaus lernfähig, 
besonders was das Vergessen angeht." 
Rupert Schützbach  

November 2007

Manche Leute drücken nur deshalb ein 
Auge zu, damit sie besser zielen können. 
Billy Wilder

Oktober 2007

Die kürzesten Wörter, nämlich JA und NEIN, 
erfordern das auch meiste nachdenken! 
Pythagoras

September 2007

"Die Basis einer gesunden Ordnung 
ist ein großer Papierkorb." 
Kurt Tucholski

August 2007

Ein gutes Glas Wein ist geeignet, den Verstand zu wecken.
Konrad Adenauer

Juli 2007

Wozu die Wahrheit im Kaffeesatz suchen,
da sie doch so angenehm im Wein untergebracht ist.
André Brie

Juni 2007

Die Suche nach Sündenböcken 
ist von allen Jagdarten die einfachste. 
Dwight D. Eisenhower (1890-1969)

Mai 2007

"Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; 
seht euch an, 
wohin uns die normalen gebracht haben." 
George Bernard Shaw

April 2007

Manches, das am Morgen noch Utopie gewesen ist,
ist zu Mittag bereits Science-fiction 
und am Abend schon Wirklichkeit. (Jerry Lewis)

März 2007

"Ich hätte zwei Häuser bauen können."
"Wie denn?"
"Na, eins mit normalen Steinen und eins mit den Steinen,
die mir Banken und Behörden in den Weg gelegt haben."

Februar 2007

Wer alle seine Ziele erreicht hat, hat sie
wahrscheinlich zu niedrig gewählt.
(Herbert von Karajan)

Januar 2007

Nicht jeder, der aus dem Rahmen fällt, war vorher im Bild.

Dezember 2006

"Man bewältigt ein Gebirge 
aber man stolpert über einen Stein"
(Gertrud von Le Fort (1876-1971)

November 2006

Es gibt Diebe, die nicht bestraft werden 
und einem doch das Kostbarste stehlen: die Zeit.
(Napoleon) 

Oktober 2006

Bei der Eroberung des Weltraums sind zwei Probleme 
zu lösen: die Schwerkraft und der Papierkrieg. 
Mit der Schwerkraft wären wir fertig geworden. 
(Wernher von Braun) 

September 2006

Die Phönizier haben das Geld erfunden 
- warum bloß so wenig?! 
Johann Nepomuk Nestroy (1801-62), österreichischer Lustspieldichter und Charakterdarsteller

August 2006

"Das Schönste am Lernen ist, dass niemand uns 
das Erlernte wegnehmen kann."
(B.B. King (*1925), amerik. Jazz-Musiker)

Juli 2006

Papier ist geduldig, es könnte sogar die Wahrheit ertragen. (Gabriel Laub)

Juni 2006

"Es gibt zwei Möglichkeiten Karriere zu machen:
Entweder leistet man wirklich etwas, oder man behauptet,
etwas zu leisten. Ich rate zur ersten Methode,
denn hier ist die Konkurrenz bei weitem nicht so groß."
Danny Kaye (1913-87)

Mai 2006

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn man vergessen hat,
was man gelernt hat (Norbert Blüm)

April 2006

Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden,
kann man schönes bauen.

März 2006

"Lieber die Kraft dafür einsetzen, dass man den 
Schaden behebt, als sie mit Ärger zu verschwenden." 

Februar 2006

Es gibt Menschen, die krempeln die Ärmel hoch;
und andere, die reden davon. (Oskar Stock)

Januar 2006:

"Der Bau von Luftschlössern kostet nichts, 
aber ihre Zerstörung ist sehr teuer." 
François Mauriac (1885 - 1970), französischer Autor 

 



Linie

Seite drucken







KÖHLER + KÖHLER
FREIE ARCHITEKTEN

 mail@koehler-architekt.com